Das Material prägt das Produkt

- Hochwertige Materialien sind der Anfang von allem. Indem wir bluesign®-zertifizierte Materialien auswählen, setzen wir verstärkt auf den Faktor Nachhaltigkeit.

Outdoor-Fans müssen darauf vertrauen können, dass ihre Produkte Höchstleistungen erbringen, da diese oft unter härtesten Bedingungen eingesetzt werden. Deshalb liegt unser Hauptaugenmerk unter anderem auf Materialqualität und -Performance. Darüber hinaus liegt es uns vor allem am Herzen, dass unsere Produkte so wenige negative Umweltauswirkungen haben wie nur möglich. Es ist der Ausgleich dieser zwei Faktoren, der als treibende Kraft hinter unserer Arbeit mit Materialien und unserem Streben nach Zusammenarbeit und Innovation steht.

Produkte aus recycelten Materialien

Unterschiedliche Materialien müssen unterschiedliche Zwecke erfüllen, aber alle Materialien bestehen aus Verbindungen, deren Produktion in unterschiedlichem Maße natürliche Ressourcen in Anspruch nimmt. Davon sind die stetig knapper und wertvoller werdenden natürlichen Ressourcen, zum Beispiel sauberes Wasser und fruchtbare Böden, in der Regel besonders stark betroffen.

Wir bei Haglöfs sind überzeugt: Es ist möglich, neue Verfahren zur Erzeugung qualitativ hochwertiger Materialien ohne die damit einhergehende Umweltbelastung zu entwickeln. Unser Ziel ist die nachhaltige Herstellung all unserer Produkte. Die Verwendung von recycelten Materialien ist ein guter Ansatz, um dies zu bewerkstelligen. Durch die Verwendung von Stoffen und Geweben aus recycelten Fasern anstelle von Materialien aus neu produzierten Fasern reduzieren wir den Verbrauch natürlicher Ressourcen und helfen, das Wachsen der Müllberge zu verhindern. Außerdem fällt bei der Herstellung neuer Kleidungsstücke aus wiederverwerteten Fasern ein geringerer Energie- und Wasserverbrauch an.

Warum verwenden wir dann nicht ausschließlich recycelte Materialien? Leider sind im Hinblick auf Qualität und Verfügbarkeit noch einige Probleme zu bewältigen. Die Umwandlung von alten in neue Stoffe erfordert deren Zerlegung in ihre kleinsten Bestandteile: die Fasern. Nur so kann ein neuer Faden gesponnen werden, aus dem anschließend ein neuer Stoff gewebt wird. Dieser Vorgang ist äußerst komplex und zudem noch immer kostspieliger als die Herstellung der meisten neuen Stoffe. Das wollen wir ändern.

Die Recycling-Technologien für Stoffe und Gewebe stecken noch in den Kinderschuhen und bieten ein enormes Entwicklungspotenzial. Innovation ist für uns eine treibende Kraft und so liegt es in unserer Natur, neuartige Materiallösungen zu finden, voranzutreiben und zu nutzen. Wir verwenden recyceltes Polyester bereits für viele verschiedene Obermaterialien und Rucksäcke. Unsere Isolationsmaterialien sind immer aus sogenannten Post-consumer-Materialien, also Materialien aus der Haushaltswertstoffsammlung, gefertigt. Für unsere Zwischenlagen und Accessoires verwenden wir recycelte Wolle. Der Anteil an recycelten Materialien in unseren Kollektionen wächst von Saison zu Saison. So leisten wir unseren Beitrag zur bedeutenden Transformation in eine Kreislaufwirtschaft.

bluesign®, Sustainable Choice, Ausstieg aus der Verwendung von Fluorcarbonen

Haglöfs ist bereits seit 2008 Systempartner der bluesign®. Dies ist die strengste freiwillige Initiative für Textil- und Materialhersteller, die ihre Produktion optimieren wollen, um dem höchsten auf dem Markt existierenden Umweltstandard gerecht zu werden. Der Schwerpunkt des bluesign®-Systems garantiert den Einsatz nachhaltig gewonnener Stoffe in einem sauberen Verfahren, bei dem der Einsatz von fast 900 gefährlichen Chemikalien untersagt ist. So entsteht ein unbedenklich hergestelltes Endprodukt. Als Folge verwaltet die Textilbranche die natürlichen Ressourcen bedacht und verantwortungsvoll, reguliert den Einsatz von Rohstoffen, reduziert Emissionen in Wasser und Luft, verbessert die Abwasserbehandlung und reduziert ganz allgemein ihren ökologischen Fußabdruck.

Des Weiteren beabsichtigen wir, all unsere neuen Produkte mit unserem Sustainable Choice-Zertifikat zu kennzeichnen und bis 2020 aus der Verwendung von Fluorcarbonen in unseren DWR Behandlungen auszusteigen

Innovationen für eine nachhaltige Outdoor-Branche

Die Entwicklung neuer, nachhaltiger Produktionsverfahren für Materialien gewinnt gerade erst an Fahrt. Viele Anzeichen sprechen dafür, dass schon in sehr naher Zukunft zahlreiche neue Lösungen Anwendung finden werden. Wir haben die volle Absicht, an dieser Entwicklung teilzuhaben. Gemeinsam mit unseren Freunden und Partnern in der Branche gehen wir einer nachhaltigen Outdoor-Industrie Schritt für Schritt entgehen.

A sustainable outdoor industry.
It’s possible!