Athlete image

Antiodor Behandlungen

- Wir geben uns nicht mit Silber zufrieden

Antibakterielle Stoffe werden schon seit langem zur Geruchsbekämpfung bei Trainings- und Outdoor-Bekleidung eingesetzt. Hersteller verwenden Silberionen oder andere antibakterielle Stoffe, weil diese die Bakterien abtöten, die für die Geruchsbildung verantwortlich sind. Solche antibakteriellen Stoffe tö-ten jedoch nicht bloß geruchsbildende Bakterien ab, sondern gelangen irgendwann aus der Kleidung in die Umwelt und stellen dort eine Bedrohung für andere lebende Organismen dar. Wenn Sie Ihre Beklei-dung waschen, können die antibakteriellen Stoffe mit dem Waschwasser austreten und in unsere Was-sersysteme gelangen. Oft sind antibakterielle Stoffe bereits nach nur zehn Waschgängen komplett aus der Bekleidung verschwunden.

Und diese antibakteriellen Stoffe unterscheiden auch nicht zwischen guten und schlechten Bakterien. Tatsächlich können sie schädlich für genau die Bakterien sein, die das Wasser reinigen. Einige Stoffe sind sogar schädlich für den Menschen, weil sie die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigen oder unsere Antibio-tikaresistenz erhöhen.

Antigeruch statt antibakteriell

Unsere Lösung heißt LAVA™, dabei handelt es sich um eine Antigeruchsbehandlung, die kein Biozidpro-dukt darstellt und daher auch keine lebenden Organismen abtötet. Sie besteht aus Zeolithen, das sind mikroporöse Mineralien, die in Vulkanasche zu finden sind und beispielsweise in Wasser- und Luftreini-gungsfiltern eingesetzt werden. Zeolithe werden auch als Ersatz für Phosphor in Waschmitteln einge-setzt, um hartes Wasser weicher zu machen. Der Stoff, den wir für unsere Produkte verwenden, zielt darauf ab, höchste Reinheit zu gewährleisten. 

Die LAVA™-Behandlung, die selbstverständlich die bluesign®-Anforderungen erfüllt, ähnelt den Poren eines Schwamms oder Bimssteins, bei dem Schweiß über eine weite Oberfläche verteilt aufgenommen wird, damit sich keine Bakterien ansammeln und schlechte Gerüche verbreiten können. Mit jedem Waschgang werden die Schweißpartikel aus den mikroporösen Zeolithen entfernt und die Antigeruchs-funktion somit wieder hergestellt. 

Zeolithe sind nicht bloß besser für die Umwelt, sondern auch für die Qualität und Funktionalität der Be-kleidung, die sogar weit über 30 bis 50 Waschgänge hinaus noch erhalten bleibt. Innovationen wie LAVA™ können erheblich dazu beitragen, die Umweltauswirkungen unserer Branche abzumildern, und stellen ein gutes Beispiel für bereits bestehende Lösungen dar, mit denen wir hochwertige Produkte herstellen können, die gleichzeitig gut für die Umwelt sind. 

A sustainable outdoor industry.
It’s possible!