Niklas Hollsten

Big mountain snowboarder

 

Niklas Hollsten ist ein finnischer Big Mountain-Snowboarder und Wildnisführer. Seit mehr als 20 Jahren fährt er schon Snowboard, seine Leidenschaft für das Freeriding entdeckte er vor mehr als 12 Jahren. Bereits mehrmals ist er bei internationalen Freeride-Wettbewerben für Finnland gestartet. Im Jahr 2010 gewann er die Goldmedaille bei den skandinavischen Freeride- sowie 2016 und 2017 bei den finnischen Freeride-Meisterschaften. Er war der erste Finne, der bei der Freeride World Tour teilgenommen hat. Seine Erfolge als Freerider brachten ihm beim Freeride World Qualifier-Ranking 2010, 2012 und 2014 den dritten Platz ein.

Er hat Team Hollsten ins Leben gerufen und reist heute in einem Wohnmobil mit vier Alaskan Huskies um die Welt, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und tollen Orten zum Hiken und Riden. Wenn er nicht gerade Führungen durch die norwegischen Berge oder im finnischen Archipel macht.

Ein paar Fakten:

Geburtsdatum: 15. November 1983

Beruf: Big Mountain-Snowboarder, Wildnisführer und Musher (Hundeschlittenführer)

Ein Ort, an dem ich zu Hause bin: Die Insel Kimito im finnischen Archipel

Lieblingsort auf der Erde: Finnisches Archipel von Turku und die norwegischen Berge

Traumabenteuer: Abenteuertrip im Wohnmobil rund um den Globus mit dem gesamten Larhol Husky Team und dabei in jedem Land, das wir besuchen, den höchsten Berg erklimmen und riden

Was das Beste an meiner Tätigkeit ist: Draußen in der Natur zu sein und unabhängig arbeiten zu können

Was mich antreibt: Abenteuer und meine Naturverbundenheit

Was mich stolz macht: Glückliche Hunde und glückliche Kunden

Verborgenes Talent: Hmm, schwere Frage, vielleicht ein guter Chef

Höhepunkte der Karriere: Einige erste Descents in Nord-Norwegen und in der Hochgebirgskette Hohe Tauern in Österreich, Gewinner der Extrem-Ski-Meisterschaft Scandinavian Big Mountain Championship 2010 und finnischer Freeride-Meister 2016 und 2017

Teilnahme an der Freeride World Tour 2010

Lebensmotto: Für das Riden leben und Riden, um leben zu können

Niklas Hollsten
Niklas Hollsten
Niklas Hollsten
Niklas Hollsten