Pflegehinweise

Damit unsere herausragenden Outdoor-Produkte so lange wie möglich halten und gut aussehen, sollten sie unbedingt gut gepflegt werden. Befolgen Sie stets die Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Nachfolgend finden Sie einige Tipps für die Pflege Ihrer Produkte, damit diese Sie auf all Ihren zukünftigen Abenteuern begleiten können.

  • BASELAYER

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Verwenden Sie keinen Weichspüler, da sich dieser negativ auf die Feuchtigkeitsableitung des Stoffs auswirkt. Schließen Sie vor dem Waschen immer alle Reißverschlüsse. Bedruckte Kleidungsstücke sollten mit der Innenseite nach außen gewaschen werden, damit der Print länger hält.

     

  • BASELAYER MIT WOLLANTEIL

    Wolle ist von Natur aus schmutzabweisend und muss in vielen Fällen seltener gewaschen werden, als Sie denken. Sie können das Kleidungsstück vor der nächsten Wäsche mehrmals tragen. Lassen Sie es einfach nach jedem Tragen gut auslüften und kurz ruhen. Dadurch können sich die Wollfasern erholen und ihre natürliche Stärke und Elastizität wiedergewinnen.

    Waschanleitung:  Wenn es Zeit für die Wäsche Ihres Baselayers mit Wollanteil ist, befolgen Sie einfach die Waschhinweise für das Baselayer (siehe oben). Verwenden Sie jedoch spezielles Wollwaschmittel (vorzugsweise flüssiges), da dessen pH-Wert und aktive Inhaltsstoffe eigens auf Wolle zugeschnitten sind.

  • MIDLAYER

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Verwenden Sie keinen Weichspüler, da sich dieser negativ auf die Feuchtigkeitsableitung des Stoffs auswirkt. Schließen Sie vor dem Waschen immer alle Reißverschlüsse. Wir empfehlen, das Kleidungsstück in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird. Für Kleidungsstücke aus sogenanntem Mikrofleece ist die Trocknung im Wäschetrockner jedoch besser geeignet, da sie Abweichungen im Erscheinungsbild der Oberfläche minimiert. 

  • SOFTSHELL

    Waschanleitung:  Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Keinen Weichspüler verwenden. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, das Kleidungsstück in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird. Durch Hitze während des Trockenprozesses wird die langlebige wasserabweisende Beschichtung auf der Stoffoberfläche reaktiviert. Der gleiche Effekt kann durch Bügeln des Kleidungsstücks bei geringer Hitze erzielt werden.

    Sonstige Informationen: Softshell-Produkte verfügen eventuell über eine gestrickte oder gewebte Oberfläche. Eine gewebte Oberfläche mit robusten Fasern macht das Produkt langlebiger, während gestrickte Produkte von Natur aus empfindlicher, gleichzeitig jedoch auch geschmeidiger sind. Verschiedene Stoffstärken resultieren außerdem in Kleidungsstücken unterschiedlicher Strapazierfähigkeit.

  • SHELLLAYER

    WINDSTOPPER ®

    Waschanleitung:  Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Keinen Weichspüler verwenden. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, das Kleidungsstück in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird. Durch Hitze während des Trockenprozesses wird die langlebige wasserabweisende Beschichtung auf der Stoffoberfläche reaktiviert. Der gleiche Effekt kann durch Bügeln des Kleidungsstücks bei geringer Hitze erzielt werden.

    Sonstige Informationen: Windstopper® ist eine Membran, die durch ein Obermaterial geschützt wird. Sie soll die bestmögliche Atmungsaktivität bieten und dabei gleichzeitig winddicht sein. Außerdem ist das Material zu einem gewissen Grad wasserabweisend. Sobald das Obermaterial selbst bei leichtem Regen schnell durchnässt ist, sollten das gesamte Kleidungsstück bzw. die anfälligen Bereiche unbedingt erneut wasserdicht gemacht werden. Verwenden Sie ein Imprägniermittel, das sich für atmungsaktive Kleidungsstücke eignet. Nur saubere Kleidungsstücke sollten mit einer erneuten wasserdichten Beschichtung versehen werden. Wenn Sie nach der erneuten Imprägnierung Hitze hinzufügen, beispielsweise durch das Trocknen im Wäschetrockner oder das Bügeln bei niedrigen Temperaturen, wird der wasserdichte Effekt maximiert.

    HAGLÖFS PROOF™

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Keinen Weichspüler verwenden. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, das Kleidungsstück in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird. Durch Hitze während des Trockenprozesses wird die langlebige wasserabweisende Beschichtung auf der Stoffoberfläche reaktiviert. Der gleiche Effekt kann durch Bügeln des Kleidungsstücks bei geringer Hitze erzielt werden.

    Sonstige Informationen: PROOF™ zeichnet sich durch eine Membran oder Beschichtung aus, die auf einem Obermaterial angebracht wird. Das Material ist komplett wasser- und winddicht und verfügt über eine gute Atmungsaktivität. Wenn Sie Ihr PROOF™ Kleidungsstück ohne Hitze an der Luft trocknen lassen, kann sich dies eventuell negativ auf die wasserabweisenden Eigenschaften auswirken. Außerdem sollten das gesamte Kleidungsstück bzw. die anfälligen Bereiche unbedingt erneut wasserdicht gemacht werden, sobald das Obermaterial selbst bei leichtem Regen schnell durchnässt ist. Wenn Wasser durch die Oberfläche gelangt, schmiegt sich das kalte/feuchte Kleidungsstück an die Haut an; dies kann sich so anfühlen, als ob der Stoff „nässt“. Verwenden Sie ein Imprägniermittel, das sich für atmungsaktive Kleidungsstücke eignet. Nur saubere Kleidungsstücke sollten mit einer erneuten wasserdichten Beschichtung versehen werden. Wenn Sie nach der erneuten Imprägnierung Hitze hinzufügen, beispielsweise durch das Trocknen im Wäschetrockner oder das Bügeln bei niedrigen Temperaturen, wird der wasserdichte Effekt maximiert.

    GORE-TEX® (Gore-Tex®, Paclite®, Gore Active Shell®)

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Keinen Weichspüler verwenden. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, das Kleidungsstück in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird. Durch Hitze während des Trockenprozesses wird die langlebige wasserabweisende Beschichtung auf der Stoffoberfläche reaktiviert. Der gleiche Effekt kann durch Bügeln des Kleidungsstücks bei geringer Hitze erzielt werden.

    Sonstige Informationen: Gore-Tex® ist eine Membran, die durch ein an die jeweilige Funktion angepasstes Obermaterial geschützt wird. Das Kleidungsstück sollte stets gut gereinigt werden, damit die Oberfläche nicht durch Schmutz verstopft und die Funktion beeinträchtigt wird. Um die Lebensdauer des Kleidungsstücks zu verlängern, sollten außerdem das gesamte Kleidungsstück bzw. die anfälligen Bereiche unbedingt erneut wasserdicht gemacht werden, sobald das Obermaterial selbst bei leichtem Regen schnell durchnässt ist. Verwenden Sie ein Imprägniermittel, das sich für atmungsaktive Kleidungsstücke eignet. Nur saubere Kleidungsstücke sollten mit einer erneuten wasserdichten Beschichtung versehen werden. Wenn Sie nach der erneuten Imprägnierung Hitze hinzufügen, beispielsweise durch das Trocknen im Wäschetrockner oder das Bügeln bei niedrigen Temperaturen, wird der wasserdichte Effekt maximiert. Bei der professionellen Reinigung sollte der Artikel mit einem klaren destillierten Lösungsmittel gespült und mit einem wasserabweisenden Spray behandelt werden.

    LEICHTE, GEWEBTE SHELL-LAGEN (z. B. Shield Jacke und Hose)

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Keinen Weichspüler verwenden. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, das Produkt in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird.

    Sonstige Informationen: Kleidungsstücke aus dieser Art von Stoffen sind nur leicht wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Sie sind jedoch sehr leicht und trocknen schnell. Der Stoff zeichnet sich häufig durch eine leichte, dünne Webung mit hoher Reißfestigkeit aus, kann jedoch dennoch empfindlich sein, wenn er mit scharfen Ästen etc. in Berührung kommt. Sie können das gesamte Kleidungsstück bzw. die anfälligen Bereiche erneut imprägnieren, sobald das Obermaterial selbst bei leichtem Regen schnell durchnässt ist. Verwenden Sie ein Imprägniermittel, das sich für atmungsaktive Kleidungsstücke eignet. Nur saubere Kleidungsstücke sollten mit einer erneuten wasserdichten Beschichtung versehen werden.

     

  • ISOLIERUNG

    DAUNEN

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, Daunenwaschmittel zu verwenden (erhältlich im Fachhandel für Sportausrüstung); andernfalls kann auch eine kleine Menge mildes flüssiges Feinwaschmittel (etwa 1/3 der empfohlenen Menge) verwendet werden. Keinen Weichspüler verwenden. Es empfiehlt sich, nach dem Waschen einen zusätzlichen Spülvorgang durchzuführen. Trocknen Sie das Kleidungsstück zusammen mit Tennisbällen bei geringer Wärmestufe, bis es vollständig trocken ist. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden dauern. Entfernen Sie jegliche Daunenklümpchen und schütteln Sie die Daunen während und/oder nach dem Trocknen im Wäschetrockner von Hand auf. Wenn Sie sich für eine professionelle chemische Reinigung entscheiden, vergewissern Sie sich, dass das Kleidungsstück nass gereinigt wird (die lösungsmittelbasierte chemische Reinigung schadet den Daunen) und dass es nach dem Waschen gründlich getrocknet wird.

    Sonstige Informationen: Unsere Daunenbekleidung wird aus Stoffen mit leichter, dünner Webung mit hoher Reißfestigkeit gefertigt, kann jedoch dennoch empfindlich sein, wenn sie mit scharfen Ästen etc. in Berührung kommt. Sie ist leicht wasserabweisend und kann mit einer wasserabweisenden Beschichtung versehen werden. Verwenden Sie ein Imprägniermittel, das sich für Daunenbekleidung eignet. Nur saubere Kleidungsstücke sollten erneut imprägniert werden. Um so lange wie möglich von den guten Isolationseigenschaften des Daunenkleidungsstücks profitieren zu können, sollten Sie das Produkt lieber auslüften, anstatt zu waschen, da die natürlichen Öle der Daunen (mit ihren wärmespeichernden und wasserabweisenden Eigenschaften) mit jedem Waschgang etwas mehr herausgespült werden. Wenn Sie das Kleidungsstück nicht verwenden und über einen längeren Zeitraum lagern möchten, bewahren Sie es am besten in einer Tasche auf oder hängen es auf. Sie sollten es keinesfalls in einem Kompressionsbeutel aufbewahren. Wenn Daunen über einen längeren Zeitraum komprimiert werden, wirkt sich dies negativ auf die Isolationseigenschaften aus. Bevor Sie das Kleidungsstück verstauen, sollten Sie sicherstellen, dass es vollkommen trocken ist, um Schimmelbildung zu vermeiden.

    SYNTHETISCHE MATERIALIEN

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Trocknen Sie das Kleidungsstück im Wäschetrockner bei niedriger Hitze zusammen mit Tennisbällen, bis es vollständig trocken ist. Falls es sich bei der Füllung um so genannte lockere Fasern handelt (beispielsweise Essens Mimic), besteht die Gefahr, dass sich die Fasern zusammenbündeln. Dies kann nur verhindert werden, indem die synthetische Füllung während/nach dem Trockenprozess von Hand getrennt und aufgelockert wird. Sie können außerdem das Risiko des Zusammenbündelns der lockeren Fasern erheblich minimieren, indem Sie das Kleidungsstück regelmäßig „ausschütteln“.

    Sonstige Informationen: Unsere synthetische Bekleidung wird aus Stoffen mit leichter, dünner Webung mit hoher Reißfestigkeit gefertigt, kann jedoch dennoch empfindlich sein, wenn sie mit scharfen Ästen etc. in Berührung kommt. Sie ist leicht wasserabweisend und kann mit einer wasserabweisenden Beschichtung nachbehandelt werden, die sich für atmungsaktive Kleidungsstücke eignet. Nur saubere Kleidungsstücke sollten mit einer erneuten Imprägnierung versehen werden.

  • CLIMATIC™

    HOSE

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Vor dem Waschen alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Wir empfehlen, das Produkt in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird. Durch Hitze während des Trockenprozesses wird die langlebige wasserabweisende Beschichtung auf der Stoffoberfläche reaktiviert. Der gleiche Effekt kann durch Bügeln des Kleidungsstücks bei geringer Hitze erzielt werden.

    Sonstige Informationen: Verschiedene Stoffstärken resultieren in Kleidungsstücken unterschiedlicher Strapazierfähigkeit. Die Modelle sind leicht wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Sie trocknen schnell und lassen sich bei Bedarf erneut mit einer wasserdichten Beschichtung versehen. Nur saubere Kleidungsstücke sollten mit einer erneuten Imprägnierung versehen werden.

    HEMDEN

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Schließen Sie vor dem Waschen immer alle Reißverschlüsse. Wir empfehlen, das Produkt in einem Trockenschrank zu trocknen, da es im Wäschetrockner zu stark strapaziert wird.

    Sonstige Informationen: Schnell trocknende, bügelfreie Kleidungsstücke.
     

  • ACCESSOIRES

    HANDSCHUHE

    Waschanleitung: Handwäsche empfohlen. Die Lederbereiche sollten nicht mit Waschmittel in Berührung kommen. Drücken Sie das Wasser von den Fingerspitzen bis zum Bündchen aus. Handschuhe sollten nicht ausgewrungen werden. Hängen Sie den Artikel bei niedriger Hitze zum Trocknen auf. Die Finger sollten dabei nach oben zeigen. Leder, das übermäßiger Hitze ausgesetzt wird, kann eventuell Risse bilden. Behandeln Sie das Leder oder die Lederbereiche nach dem Waschen mit einem geeigneten Lederpflegemittel, das sich nicht auf die Atmungsaktivität auswirkt.

    KOPFBEKLEIDUNG

    Waschanleitung: Folgen Sie der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett des Produkts. Keinen Weichspüler verwenden.

    Es gibt viele verschiedene Imprägniermittel und spezielle Stoffe auf dem Markt für verschiedene Produkte und unterschiedliche Zwecke. Sie wurden speziell entwickelt, um die Funktionalität und Lebensdauer Ihrer Kleidungsstücke zu maximieren. Lassen Sie sich diesbezüglich bei einem Einzelhändler vor Ort ausführlich beraten.

  • SCHLAFSÄCKE

    DAUNEN

    Waschanleitung: 40 ºC Maschinenwäsche. Schließen Sie vor dem Waschen immer alle Reißverschlüsse. Verwenden Sie ein seifenbasiertes Daunenwaschmittel oder eine kleine Menge – ca. 1/3 der empfohlenen Menge – flüssiges Feinwaschmittel. Keinen Weichspüler verwenden. Führen Sie nach dem Waschen 3 bis 5 zusätzliche Spülvorgänge durch. Für die Handwäsche empfehlen wir Ihnen, das Produkt in die Badewanne zu legen und nach dem Waschen mehrmals auszuspülen. Vor dem Trocknen im Wäschetrockner sollte das Produkt geschleudert werden. Trocknen Sie den Schlafsack zusammen mit Tennisbällen bei geringer Wärmestufe, bis er vollständig trocken ist. Dieser Vorgang kann mehrere Stunden dauern. Entfernen Sie jegliche Daunenklümpchen und schütteln Sie die Daunen während und/oder nach dem Trocknen im Wäschetrockner von Hand auf. Lassen Sie das Produkt zum Schluss noch ein oder zwei Tage an der Luft trocknen. Wenn Sie sich für eine professionelle chemische Reinigung entscheiden, vergewissern Sie sich, dass der Schlafsack nass gereinigt wird (die lösungsmittelbasierte chemische Reinigung schadet den Daunen) und dass er nach dem Waschen gründlich getrocknet wird.

    Sonstige Informationen: Verwenden Sie einen Innenschlafsack und eine Schlafsackhülle, um das Produkt vor Verschmutzungen zu schützen. Stopfen Sie den Schlafsack in den Kompressionsbeutel hinein, anstatt ihn zusammenzurollen. Um so lange wie möglich von den guten Isolationseigenschaften des Daunenschlafsacks profitieren zu können, sollten Sie das Produkt lieber auslüften, anstatt zu waschen, da die natürlichen Öle der Daunen (mit ihren wärmespeichernden und wasserabweisenden Eigenschaften) mit jedem Waschgang etwas mehr herausgespült werden. Wenn Sie den Schlafsack nicht verwenden und über einen längeren Zeitraum lagern möchten, bewahren Sie ihn am besten in einer großen Tasche auf oder hängen Sie ihn auf. Sie sollten ihn keinesfalls in einem Kompressionsbeutel aufbewahren. Wenn Daunen über einen längeren Zeitraum komprimiert werden, wirkt sich dies negativ auf die Isolationseigenschaften aus. Bevor Sie den Schlafsack verstauen, sollten Sie sicherstellen, dass er vollkommen trocken ist, um Schimmelbildung zu vermeiden.

    SYNTHETISCHE MATERIALIEN

    Waschanleitung: 40 ºC Maschinenwäsche. Schließen Sie vor dem Waschen immer alle Reißverschlüsse. Verwenden Sie ein seifenbasiertes Waschmittel oder eine kleine Menge flüssiges Feinwaschmittel.  Keinen Weichspüler verwenden. Wir empfehlen, das Produkt im Wäschetrockner zusammen mit Tennisbällen bei geringer Wärmestufe zu trocknen oder es ein oder zwei Tage aufzuhängen oder liegend zu trocknen. Das Produkt darf auch chemisch gereinigt werden.

    Sonstige Informationen: Verwenden Sie einen Innenschlafsack und eine Schlafsackhülle, um das Produkt vor Verschmutzungen zu schützen. Stopfen Sie den Schlafsack in den Kompressionsbeutel hinein, anstatt ihn zusammenzurollen. Um so lange wie möglich von den guten Isolationseigenschaften des Synthetikschlafsacks profitieren zu können, sollten Sie das Produkt lieber auslüften, anstatt zu waschen, da die Silikonimprägnierung der Synthetikfasern mit jedem Waschgang nachlässt. Wenn Sie den Schlafsack über einen längeren Zeitraum lagern möchten, bewahren Sie ihn am besten in einer großen Tasche auf, keinesfalls jedoch im Kompressionsbeutel.

  • RUCKSÄCKE UND TASCHEN

    Waschanleitung: Wir empfehlen Handwäsche in lauwarmem Wasser mit einem seifenbasierten Waschmittel. Keinen Weichspüler verwenden. Öffnen Sie alle Gurte und Verschlüsse, entfernen Sie die abnehmbaren Hüftgurte und waschen Sie den Rucksack in der Badewanne oder einem großen Waschbecken. Reinigen Sie den Rucksack vorsichtig mit einem weichen Schwamm und spülen Sie ihn dann gründlich mit Wasser ab. Hängen Sie den Rucksack zum Trocknen in einem gut belüfteten Raum oder im Freien auf. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.

    Sonstige Informationen: Wir raten davon ab, den Rucksack in der Waschmaschine zu waschen und im Wäschetrockner zu trocknen, da sich dabei Teile des Rucksacks lösen oder im Gerät verfangen können, wodurch das Gerät und das Produkt beschädigt werden können. Die meisten Produkte können mit einem Imprägnierspray wieder wasserdicht gemacht werden. Bevor Sie den Rucksack verstauen, sollten Sie sicherstellen, dass alle Metallteile vollkommen trocken sind, um Rostbildung zu vermeiden. Für die langfristige Lagerung ist ein kühler, trockener Raum am besten geeignet.

  • SCHUHE

    Reinigung: Die unterschiedlichen Schuhmodelle von Haglöfs sollten mit einem weichen Schwamm unter fließendem, lauwarmem Wasser gereinigt und anschließend mit einem alten Tuch getrocknet werden. Reinigen Sie das Innere der Schuhe hin und wieder mit einer weichen Bürste und lauwarmem Wasser, um lang anhaltenden Komfort und ein gutes Fußklima sicherzustellen. Entfernen Sie vor der Reinigung das Fußbett. Die Schuhe trocknen schneller, wenn Sie sie mit Zeitungspapier ausstopfen, denn dieses saugt die Feuchtigkeit sehr gut auf. Nachdem Sie das Zeitungspapier herausgenommen haben, sollten die Schuhe noch eine Weile an der Luft weiter trocknen. Lassen Sie die Schuhe immer bei Raumtemperatur trocknen, unabhängig davon, ob Sie sie von innen oder außen reinigen. Verwenden Sie auf keinen Fall Heizkörper oder Trockenschränke (unter starker Hitzeeinwirkung kann Leder Risse bekommen). Gereinigte Schuhe sollten idealerweise mit einem Schuhspanner bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Schmutzige Schuhe eignen sich nicht für die langfristige Lagerung.

    NARBENLEDER
    Wir empfehlen, Schuhe und Stiefel vor dem ersten Gebrauch mit Schuhwachs zu behandeln (ziehen Sie vorher die Schnürsenkel heraus). Schuhe und Stiefel sollten regelmäßig mit einer kleinen Menge Schuhwachs behandelt werden, das Sie am besten per Hand oder mit einem weichen Tuch in das Leder einarbeiten (verwenden Sie kein ölbasiertes Fett). Wachs schützt vor Wasser und hält Leder darüber hinaus weich und strapazierfähig.

    NUBUK-/VELOURSLEDER
    Imprägnieren Sie die Schuhe – einschließlich Schnürsenkeln und Zunge – vor dem ersten Gebrauch mit einem geeigneten Mittel. Bürsten Sie Nubuk- und Velourslederprodukte nach dem Trocknen mit einer Velourslederbürste ab, damit sie wieder wie neu aussehen. Für die sanfte Reinigung kann auch eine Velourslederbürste verwendet werden. Behandeln Sie die gesäuberten Oberflächen der Schuhe regelmäßig mit einem Imprägniermittel. Manche Imprägniermittel wirken am besten, wenn die Schuhe noch ein wenig feucht sind und die Lederporen offen sind. Das Mittel kann dann tiefer eindringen (Anleitung auf der Verpackung beachten). Wir empfehlen, Nubuk- und Velourslederschuhe mit Wachs zu behandeln, um sie zusätzlich vor Feuchtigkeit und Abnutzung zu schützen. Bitte beachten Sie, dass die Oberfläche dadurch dunkler wird und anders aussieht, was aber vollkommen normal ist.

    TEXTILIEN/SYNTHETISCHE MATERIALIEN
    Imprägnieren Sie die Schuhe – einschließlich Schnürsenkeln und Zunge – vor dem ersten Gebrauch mit einem geeigneten Mittel. Behandeln Sie die gesäuberten Oberflächen der Schuhe regelmäßig mit einem Imprägniermittel für Synthetikmaterialien.

    Es gibt viele verschiedene Wachse und Imprägniermittel auf dem Markt für verschiedene Schuharten und unterschiedliche Zwecke. Lassen Sie sich diesbezüglich bei einem Einzelhändler vor Ort ausführlich beraten.

    Tipp: Tragen Sie Socken aus reiner Wolle oder aus einem Woll-Synthetik-Gemisch, um ein optimales Fußklima zu erhalten. Socken aus diesen Materialien leiten Schweiß viel besser ab als Baumwolle und tragen so zu einem angenehmen Fußklima bei. Feuchtigkeit ist ein Auslöser für wunde und kalte Füße und kann zudem auch Fußpilz verursachen.